Der Schwimmtest

Bis zum Start sind es noch wenige Tage geblieben, die Arbeiten an SKUA sind soweit vollbracht. Heute, am 27. Juli 2016 wurde das Boot zum zweiten Mal ins Wasser gelassen für den Schwimmtest.

schwimtest

Es war ansich dicht und blieb eigentlich recht trocken. Damit es auch sicher dicht bleibt wurde es vorerst versenkt. Mit schweren Granitplatten und dem Gewicht von ca 500kg mussten das Boot unter Wasser gehalten werden um gegen den eigenen Auftrieb anzugehen.

schwimtest2

So kann das Holz aufquellen und alle Risse und Lücken somit schließen. Für einige Tage wird es also ruhen und anschließend wieder heraus genommen werden, um es für den Start auf der Weser vor zubereiten.